Festgeldvergleich 03/2017 – Welches Festgeldkonto ist das beste?

Sieht man sich die aktuellen Zinsen für Festgeld an, ist es nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Kunden für ein Festgeldkonto interessieren. Hier zeigt sich mit einem Blick auf die Angebote jedoch auch, dass die Auswahl an Banken immer größer wird – somit steigt der Wettbewerbsdruck und für Verbraucher wird es schwierig, das passende Festgeldkonto auszuwählen. Um hier keine Fehler machen, ist es wichtig, die richtigen Kriterien zu kennen – wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei einem Festgeld Vergleich achten sollten.

UNSERE EMPFEHLUNGEN | März 2017

  • max. Zinsen: 2,00 % p.a.
  • max. Laufzeit: 10 Jahre
  • min. Anlagebetrag: € 1

  • max. Zinsen: 1,95 % p.a.
  • max. Laufzeit: 5 Jahre
  • min. Anlagebetrag: € 5.000
FIM Bank

  • max. Zinsen: 1,35 % p.a.
  • max. Laufzeit: 3 Jahre
  • min. Anlagebetrag: € 1

Aktueller Festgeld Vergleich | März 2017

Bank
Informationen
max. Zinsen
Laufzeit/Bonus
zum Anbieter
Bank
UNSER TESTSIEGER | März 2017
Informationen
  • Ausschüttung: Ende der Laufzeit
  • Einlagensicherung: € 100.000
  • Mindesteinlage: € 1.000
  • Maximaleinlage: unbegrenzt
max. Zinsen
2,00 %

10 Jahre

Laufzeit/Bonus
  • min. Laufzeit: 1 Monat
  • max. Laufzeit: 10 Jahre
  • Bonus: nein
ProduktdetailsZinsen[reviewr-bewertungen] Kundenbewertungen VorteileNachteile

Zinsen Gutschrift: jährlich zum 31. 12 bzw. am Ende der Laufzeit
Einlagensicherung: € 100.000,-
max. Laufzeit: 10 Jahre
min. Anlagebetrag: € 1.000,-
Steuer: kein direkter Abzug
Vorzeitige Kündigung: nicht möglich
Kinder/Gemeinschaftskonto: nicht möglich
Kontoeröffnung: kostenlos
Kontoführung: kostenlos
Kontozugriff: Online-Banking, Mobile-Banking
Laufzeit Zinsen (jährliche Gutschrift)
2 Jahre 1,00 %
3 Jahre 1,10 %
4 Jahre 1,20 %
5 Jahre 1,30 %
6 Jahre 1,35 %
7 Jahre 1,45 %
10 Jahre 1,95 %
zum Anbieter
Bewertung
99/100
SEHR GUT
Bank
Informationen
  • Ausschüttung: Ende der Laufzeit
  • Einlagensicherung: € 100.000
  • Mindesteinlage: € 5.000
  • Maximaleinlage: € 100.000
max. Zinsen
1,95 %

5 Jahre

Laufzeit/Bonus
  • min. Laufzeit: 3 Monate
  • max. Laufzeit: 5 Jahre
  • Bonus: € 75
ProduktdetailsZinsen[reviewr-bewertungen] Kundenbewertungen VorteileNachteile

Zinsen Gutschrift: am Ende der Laufzeit
Einlagensicherung: € 100.000,-
max. Laufzeit: 5 Jahre
Steuer: ausländische Quellensteuer
min. Anlagebetrag: € 5.000,-
Vorzeitige Kündigung: nicht möglich
Kinder/Gemeinschaftskonto: nicht möglich
Kontoeröffnung: kostenlos
Kontoführung: kostenlos
Kontozugriff: Online-Banking, Mobile-Banking
Laufzeit Zinsen
3 Monate 0,71 %
6 Monate 0,85 %
1 Jahr 1,20 %
2 Jahre 1,60 %
3 Jahre 1,75 %
4 Jahre 1,85 %
5 Jahre 1,95 %
zum Anbieter
Bewertung
98/100
SEHR GUT
Bank
Informationen
  • Ausschüttung: jährlich
  • Einlagensicherung: € 100.000
  • Mindesteinlage: € 5.000
  • Maximaleinlage: € 500.000
max. Zinsen
1,36 %

7 Jahre

Laufzeit/Bonus
  • min. Laufzeit: 1 Jahr
  • max. Laufzeit: 7 Jahre
  • Bonus: nein
ProduktdetailsZinsen[reviewr-bewertungen] Kundenbewertungen VorteileNachteile

Zinsen Gutschrift: jährlich
Einlagensicherung: € 100.000,-
max. Laufzeit: 7 Jahre
min. Anlagebetrag: € 5.000,-
Vorzeitige Kündigung: nicht möglich
Kinder/Gemeinschaftskonto: nicht möglich
Kontoeröffnung: kostenlos
Kontoführung: kostenlos
Kontozugriff: Telefon-Banking
Laufzeit Zinsen
1 Jahr 0,81 %
2 Jahre 0,91 %
3 Jahre 1,01 %
4 Jahre 1,11 %
5 Jahre 1,21 %
6 Jahre 1,26 %
7 Jahre 1,36 %
zum Anbieter
Bewertung
96/100
SEHR GUT
Bank
Informationen
  • Ausschüttung: Ende der Laufzeit
  • Einlagensicherung: € 100.000
  • Mindesteinlage: € 1
  • Maximaleinlage: € 100.000
max. Zinsen
1,35 %

3 Jahre

Laufzeit/Bonus
  • min. Laufzeit: 3 Monate
  • max. Laufzeit: 3 Jahre
  • Bonus: € 100
ProduktdetailsZinsen[reviewr-bewertungen] Kundenbewertungen VorteileNachteile

Zinsen Gutschrift: am Ende der Laufzeit
Einlagensicherung: € 100.000,-
max. Laufzeit: 3 Jahre
min. Anlagebetrag: € 1,-
Vorzeitige Kündigung: nicht möglich
Steuer: keine Steuern
Wiederanlage: automatisch
Kinder/Gemeinschaftskonto: möglich
Kontoeröffnung: kostenlos
Kontoführung: kostenlos
Kontozugriff: Online-Banking, Mobile-Banking
Laufzeit Zinsen
3 Monate 1,05 %
6 Monate 1,15 %
1 Jahr 1,35 %
2 Jahre 1,35 %
3 Jahre 1,35 %
zum Anbieter
Bewertung
92/100
SEHR GUT
Bank
Informationen
  • Ausschüttung: Ende der Laufzeit
  • Einlagensicherung: € 100.000
  • Mindesteinlage: € 10.000
  • Maximaleinlage: € 100.000
max. Zinsen
1,10 %

7 Jahre

Laufzeit/Bonus
  • min. Laufzeit: 1 Jahr
  • max. Laufzeit: 7 Jahre
  • Bonus: € 100
ProduktdetailsZinsen[reviewr-bewertungen] Kundenbewertungen VorteileNachteile

Zinsen Gutschrift: am Ende der Laufzeit
Einlagensicherung: € 100.000,-
max. Laufzeit: 3 Jahre
min. Anlagebetrag: € 10.000,-
Steuer: ausländische Quellensteuer
Vorzeitige Kündigung: nicht möglich
Kinder/Gemeinschaftskonto: nicht möglich
Kontoeröffnung: kostenlos
Kontoführung: kostenlos
Kontozugriff: Online-Banking, Mobile-Banking
Laufzeit Zinsen
1 Jahr 0,60 %
2 Jahre 0,70 %
3 Jahre 0,80 %
4 Jahre 0,90 %
5 Jahre 1,00 %
6 Jahre 1,10 %
7 Jahre 1,10 %
zum Anbieter
Bewertung
93/100
SEHR GUT
Bank
Informationen
  • Ausschüttung: Ende der Laufzeit
  • Einlagensicherung: € 100.000
  • Mindesteinlage: € 5.000
  • Maximaleinlage: unbegrenzt
max. Zinsen
1,60 %

10 Jahre

Laufzeit/Bonus
  • min. Laufzeit: 6 Monate
  • max. Laufzeit: 10 Jahre
  • Bonus: nein
ProduktdetailsZinsen[reviewr-bewertungen] Kundenbewertungen VorteileNachteile

Zinsen Gutschrift: jährlich bzw. am Ende der Laufzeit
Einlagensicherung: € 100.000,-
max. Laufzeit: 10 Jahre
min. Anlagebetrag: € 5.000,-
Vorzeitige Kündigung: nicht möglich
Kinder/Gemeinschaftskonto: möglich
Kontoeröffnung: kostenlos
Kontoführung: kostenlos
Kontozugriff: Online-Banking
Laufzeit Zinsen
6 Monate 0,35 %
1 Jahr 0,45 %
2 Jahre 0,75 %
3 Jahre 0,90 %
5 Jahre 1,20 %
10 Jahre 1,60 %
zum Anbieter
Bewertung
92/100
SEHR GUT
Bank
Informationen
  • Ausschüttung: jährlich/monatlich
  • Einlagensicherung: € 100.000
  • Mindesteinlage: € 2.500
  • Maximaleinlage: € 250.000
max. Zinsen
1,20 %

10 Jahre

Laufzeit/Bonus
  • min. Laufzeit: 1 Jahr
  • max. Laufzeit: 10 Jahre
  • Bonus: nein
ProduktdetailsZinsen[reviewr-bewertungen] Kundenbewertungen VorteileNachteile

Zinsen Gutschrift: jährlich oder monatlich
Einlagensicherung: € 100.000,-
max. Laufzeit: 10 Jahre
min. Anlagebetrag: € 2.500,-
Vorzeitige Kündigung: möglich, aber mit Kosten verbunden
Kinder/Gemeinschaftskonto: möglich
Kontoeröffnung: kostenlos
Kontoführung: kostenlos
Kontozugriff: Online Banking, Mobile-Banking
Laufzeit Zinsen
1 Jahr 0,30 %
1,5 Jahre 0,40 %
2 Jahre 0,50 %
3 Jahre 0,60 %
4 Jahre 0,70 %
5 Jahre 0,80 %
7 Jahre 1,00 %
10 Jahre 1,20 %
zum Anbieter
Bewertung
90/100
GUT
Bank
Informationen
  • Ausschüttung: Ende der Laufzeit
  • Einlagensicherung: € 411,92 Mio.
  • Mindesteinlage: € 5.000
  • Maximaleinlage: unbegrenzt
max. Zinsen
1,50 %

10 Jahre

Laufzeit/Bonus
  • min. Laufzeit: 1 Monat
  • max. Laufzeit: 10 Jahre
  • Bonus: nein
ProduktdetailsZinsen[reviewr-bewertungen] Kundenbewertungen VorteileNachteile

Zinsen Gutschrift: ab zwei Jahren Laufzeit: jährlich am 31.12. oder am Ende der Laufzeit
Einlagensicherung: € 100.000,-
erweiterte Einlagensicherung: € 411,92 Mio.
max. Laufzeit: 10 Jahre
min. Anlagebetrag: € 5.000,-
Vorzeitige Kündigung: nicht möglich
Kinder/Gemeinschaftskonto: möglich
Kontoeröffnung: kostenlos
Kontoführung: kostenlos
Kontozugriff: Online-Banking
Laufzeit Zinsen
1 Monat 0,20 %
2 Monate 0,20 %
3 Monate 0,20 %
6 Monate 0,20 %
9 Monate 0,20 %
1 Jahr 0,40 %
2 Jahre 0,65 %
3 Jahre 0,80 %
4 Jahre 0,90 %
5 Jahre 1,10 %
7 Jahre 1,30 %
10 Jahre 1,50 %
zum Anbieter
Bewertung
88/100
GUT
Bank
Informationen
  • Ausschüttung: Ende der Laufzeit
  • Einlagensicherung: € 41,144 Mio.
  • Mindesteinlage: € 5.000
  • Maximaleinlage: 1.000.000
max. Zinsen
1,35 %

7 Jahre

Laufzeit/Bonus
  • min. Laufzeit: 3 Monate
  • max. Laufzeit: 7 Jahre
  • Bonus: nein
ProduktdetailsZinsen[reviewr-bewertungen] Kundenbewertungen VorteileNachteile

Zinsen Gutschrift: jährlich am 31.12. bzw. am Ende der Laufzeit
Einlagensicherung: € 100.000,-
erweiterte Einlagensicherung: € 41,14 Mio.
max. Laufzeit: 7 Jahre
min. Anlagebetrag: € 5.000,-
Vorzeitige Kündigung: nicht möglich
Kinder/Gemeinschaftskonto: nicht möglich
Kontoeröffnung: kostenlos
Kontoführung: kostenlos
Kontozugriff: Telefon-Banking
Laufzeit Zinsen
3 Monate 0,55 %
6 Monate 0,60 %
9 Monate 0,65 %
1 Jahr 0,65 %
2 Jahre 0,70 %
3 Jahre 0,80 %
4 Jahre 0,95 %
5 Jahre 1,00 %
6 Jahre 1,15 %
7 Jahre 1,35 %
zum Anbieter
Bewertung
87/100
GUT
Bank
Informationen
  • Ausschüttung: Ende der Laufzeit
  • Einlagensicherung: € 100.000
  • Mindesteinlage: € 10.000
  • Maximaleinlage: € 100.000
max. Zinsen
0,80 %

10 Jahre

Laufzeit/Bonus
  • min. Laufzeit: 6 Monate
  • max. Laufzeit: 10 Jahre
  • Bonus: € 100
ProduktdetailsZinsen[reviewr-bewertungen] Kundenbewertungen VorteileNachteile

Zinsen Gutschrift: am Ende der Laufzeit
Einlagensicherung: € 100.000,-
max. Laufzeit: 10 Jahre
min. Anlagebetrag: € 10.000,-
Vorzeitige Kündigung: möglich
Kinder/Gemeinschaftskonto: nicht möglich
Kontoeröffnung: kostenlos
Kontoführung: kostenlos
Kontozugriff: Online-Banking
Laufzeit Zinsen
6 Monate 0,30 %
1 Jahr 0,70 %
2 Jahre 0,80 %
3 Jahre 0,80 %
4 Jahre 0,80 %
5 Jahre 0,80 %
10 Jahre 0,80 %
zum Anbieter
Bewertung
85/100
GUT

Laufzeit und Zinsen beim Festgeld – das sollten Sie wissen

Festgeld AnlageAuf ein Festgeldkonto wird Kapital für einen bestimmten Zeitraum angelegt, welches sich dort verzinst und danach wieder ausbezahlt wird. Bedeutsamstes Merkmal dabei: Während der Laufzeit hat man keinen Zugriff auf sein Geld, sondern erst danach.

Ein Aspekt, der für viele Menschen ganz oben steht, sind die Zinsen. Denn sie sind ausschlaggebend für den Gewinn, den man letzten Endes aus seinem angelegten Festgeld erhält.

Das bedeutet: Je höher die Zinsen bei einer Bank, desto rentabler die Anlage für Verbraucher.

Allerdings müssen hier auch die Voraussetzungen berücksichtigt werden, denn nicht selten steigen die Zinsen parallel zur Laufzeit an. Wenn man also sein Geld über einen längeren Zeitraum hinweg anlegt, erhält man später auch mehr Zinsen als zuvor. Dies ist jedoch nicht immer der Fall – manchmal fallen die Zinsen auch und sind bei einer anderen Bank höher. Um sich daher nicht zu lange an ein Angebot binden zu müssen, ist es empfehlenswerter, sich für eine Bank zu entscheiden, bei der die Laufzeit nicht gleich fünf oder zehn Jahre andauert. Im besten Fall ist man so flexibel, dass man schon nach wenigen Jahren zu einer Bank mit besseren Konditionen wechseln kann und sein Geld gewinnbringender anlegt. Hier geht es zu unserem Festgeldrechner.

Einlagensicherung und Mindestanlagesumme

Festgeld TestUm Festgeld als lukrative Anlageform nutzen zu können, ist es bei zahlreichen Banken eine essenzielle Voraussetzung, dass ein bestimmter Mindestbetrag auf das Konto angelegt wird. Dieser kann entweder nur einen Euro, aber auch direkt 10.000 Euro betragen. Im Prinzip verlangen die Banken beim Festgeld eine Mindesteinlage von 2.000 bis 5.000 Euro – erkundigen Sie sich hier genau im Vorfeld. Denn gerade für Kleinanleger ist es von Vorteil, wenn es dieses Hindernis zu Beginn gar nicht erst gibt. Es ist alles andere als zu empfehlen, sein ganzes Kapital auf ein Festgeldkonto umzuschichten, ohne eine Notreserve zur Verfügung zu haben. Denn: Kapital auf Festgeldkonten lässt sich nicht wie normale Konten bedienen, sondern bleibt von Anfang an fest angelegt und kann erst nach Ablauf einer bestimmten Laufzeit ausbezahlt werden.

Ein Punkt, der häufig aus der Acht gelassen wird, ist die Einlagensicherung – diese ist essenziell für die Sicherheit beim Festgeldvergleich. Hier gilt: Handelt es sich um eine Bank, die ihren Hauptsitz in Deutschland hat, so gilt stets die gesetzlich festgelegte Einlagensicherung von 100.000 Euro. Hinzu kommt häufig zusätzlich noch ein Einlagensicherungsfonds, bei dem das angelegte Geld unbegrenzt geschützt bleibt. Zwar gibt es auch bei internationalen Banken Einlagensicherungen, allerdings ist deren Höhe immer individuell festgelegt und sollte aus diesem Grund unbedingt im Vorfeld in Erfahrung gebracht werden.

Die Verzinsung – der wichtigste Faktor beim Festgeldvergleich

FestgeldzinsenDie Anlage seines Kapitals auf ein Festgeldkonto hat für den Verbraucher in erster Linie einen Nutzen: Er möchte, dass sich sein angelegtes Geld so gut wie möglich verzinst und damit vermehrt. Hier spielen zwei wichtige Faktoren eine entscheidende Rolle: Der Zinssatz und die Mindestanlagezeit.

Ein Vorteil, den Festgeld bietet, ist, dass der Zinssatz bei einer langen Laufzeit in den meisten Fällen – wenn auch nicht immer – erhalten bleibt. Daher ist ein fixer Zinssatz vor allem bei einem langfristig fallenden Zinsniveau auf dem Finanzmarkt in jedem Fall eine clevere Lösung. Als Anleger sollten Sie dennoch immer daran denken: Legen Sie Festgeld nur dann an, wenn sie die Summe über die Laufzeit hinweg wirklich nicht benötigen werden.

Der Zinssatz stellt sicherlich ein Hauptkriterium dar, wenn man die Angebote verschiedener Banken miteinander vergleicht. Nehmen Sie sich deshalb für einen Vergleich viel Zeit, um das beste Festgeldkonto zu finden, das zu Ihren Ansprüchen passt.

Lässt sich der Ertrag beim Festgeld noch steigern?

Banken haben beim Festgeld einen gewissen Spielraum und können ihren Kunden so noch höhere Rendite ermöglichen. So lohnt es sich, in Erfahrung zu bringen, ob es Bonuszahlungen oder auch spezielle Zinsboni für Neukunden gibt. Eine andere Option, die sich vor allem häufig bei längeren Laufzeiten zeigt, ist, dass der Zinsgewinn auf ein Tagesgeldkonto ausgezahlt werden muss. Dies wird bekanntlich mit wechselndem Zinssatz, der geringer als beim Festgeld ist, verzinst – und somit profitiert man nicht wirklich vom Zinseszins.

Wie kündige ich ein Festgeldkonto?

Testsieger FestgeldMöchte man sein Festgeldkonto vorzeitig kündigen, so sollte man dabei berücksichtigen, dass es hierfür bei den meisten Banken sehr strenge Regelungen gibt – es kann sogar sein, dass man den Anspruch auf die Festgeld Zinsen verliert. Darüber hinaus können auch Stornierungskosten oder Bearbeitungsgebühren in unbestimmter Höhe anfallen, welche allein die Bank festlegt. Denn: Bislang gibt es noch keine gesetzlichen Regelungen – somit sollte man damit rechnen, dass das Geschäft unter anderem teuer wird. Jedoch gibt es auf der anderen Seite auch zahlreiche Banken, die eine gewisse Kulanz bieten, nicht zuletzt auch deshalb, weil Direktbanken oft kundenfreundlicher und flexibler agieren.

Im Normalfall fallen für ein Festgeldkonto keine Gebühren an, allerdings gibt es natürlich Ausnahmen. Fest steht allerdings, dass man den vereinbarten Zinssatz mitsamt der Rendite für seine Festgeldanlage erhält und somit genau planen kann, wie hoch der Ertrag am Ende ausfällt. Nur dann, wenn man das Konto schon vor dem Ablauf der Laufzeit kündigen möchte, stellen die meisten Banken die schon ausgezahlten Zinsen in Rechnung – das bedeutet, dass man keinen Gewinn mit der Geldanlage gemacht hätte. Kündigt man das Konto dagegen aus einem wichtigen Grund, wie im Falle von Arbeitslosigkeit oder auch als Erbe, so ist die Bank dazu verpflichtet, den vollständigen Betrag wieder umgehend an den Besitzer auszuzahlen – in diesem Fall greift dann auch keine Kündigungsfrist. Hier finden Sie unseren Festgeldkonto Vergleich.

Fazit: Ein Festgeldkonto kann eine lukrative Form der Geldanlage sein

Abschließend bleibt zu sagen: Ein Festgeldkonto kann sich in jedem Fall bezahlt machen, wenn man sein Kapital möglichst gewinnbringend anlegen möchte. Denn im Vergleich zu normalen Girokonten oder Tagesgeldkonten liegt der Zinssatz beim Festgeld deutlich höher und steigert sich sogar im Laufe der Zeit noch. Allerdings sollte man sich dennoch darüber im Klaren sein, dass Festgeldkonto sich nur unter bestimmten Bedingungen bzw. mit einigen Nachteilen auflösen lassen. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld zu überlegen, ob man wirklich für den gewählten Zeitraum auf sein Kapital verzichten kann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Stimmen, 4,95 von 5)
Loading...